Menu

Leopoldsteinersee

7. August 2019

Leopoldsteiner See

In der Nähe von Eisenerz versteckt sich eine Perle von einem See, der sich traumhaft idyllisch in die
Umgebung einfügt. Natürlich wäre es dem Ort nicht würdig, wenn ich es bei diesem Satz belassen würde,
deshalb versuche ich jetzt mal meine Begeisterung etwas besser in Worte zu fassen, um die Motivation beim
Leser zu steigern, selbst mal einen Ausflug in diesen Teil der Natur zu machen.
Zum Anfang mal das Wichtigste:
Wir befinden uns im Außengebiet von Eisenerz, im Norden der Steiermark. Gute 2-2,5 Stunden von Wien
entfernt, am einfachsten zu erreichen über die Eisenstraße, aus Richtung Leoben kommend. Selbst die
Anfahrt ist schon ein Erlebnis, da die Route über den Präbichl vorbei am Erzberg führt.
Der kleine Parkplatz am höchsten Punkt, mit dem Erzbergblick lädt zum Verweilen ein, da man von dort ein
traumhaftes Panorama erleben kann.
Wenn man der Strecke weiter folgt, fährt man auch durch Eisenerz, eine verträumte Stadt am Fuße des
Erzberges, wo die Spuren des Bergbaus noch bis heute zu erkennen sind.
Kurz nach der Stadt muss man aufpassen, um die Abzweigung rechts zum See nicht zu verpassen. Vorbei
am Schloss Leopoldstein zum Parkplatz wird man empfangen von einem majestätischen Ausblick Richtung
See.
Vom Parkplatz führt ein gut begehbarer Forstweg einmal komplett um das Wasser. Egal in welche Richtung
man losgeht, entlang des Weges erlebt man eine Vielfalt von herrlichen Aussichtspunkten und Momenten in
der Natur.
Angefangen von Spiegelungen, bis zu den Bergpanoramen mit dem See im Vordergrund. Dazu gesellen
sich noch kleine Bootshäuser direkt am Wasser, die eine perfekte Idylle vermuten lassen. Natürlich hat man
die schönsten Perspektiven an den östlichen und westlichen Enden des Sees. Es ist ein beeindruckendes
Naturschauspiel, wie sich der See am Fuße der Berge entlang in die Natur eingliedert.
Abschließend kann ich nur empfehlen, diesen besonderen Ort in Österreich zu besuchen, da man hier sehr
gut verweilen kann, die innere Ruhe findet, oder einfach nur den Akku des Körpers wieder gut aufladen
kann. Dazu kommt, dass ganz in der Nähe ein weiteres Highlight zu finden ist.
Der Wasserlochklamm, über den ich in einem weiteren Artikel mehr schreiben werde. Diese beiden Ziele
kann man sehr gut zu einem ausgedehnten Tagesausflug verbinden.
Eine Sache sei noch erwähnt, wenn man ganz viel Glück hat, kann man am See ein sehr spannendes
Volksmusikfest erleben.
Echo- und Weisenbläsertreffen 
https://www.steiermark.com/de/reiseplanung/veranstaltungen/echo-und-weisenblaesertreffen-am-
leopoldsteinersee_e1212168
Hier der Link zum Event in 2018. Sollte man also Fan von Blasmusik sein, ist das ein Pflichtprogramm.
Abschließend noch die weiteren Bilder, die ich vor Ort gemacht habe.

    Leave a comment

    *

    code